Portugal - Swim

Urlaub ohne Aktivität ist bei uns nur halbe Erholung. Wir haben natürlich die Möglichkeiten rund um Palmela zum Freiwasserschwimmen getestet. Unsere Mädels haben das Surfen entdeckt und mit den Bodyboards erste Erfahrungen gesammelt. 

Rund um Lissabon und Palmela gibt es eine ganze Reihe schöner Strände, die einen Besuch wert sind. Will man längere Strecken schwimmen, wird die Auswahl etwas enger, da an vielen Stränden enge Badebereiche abgesteckt sind und außerhalb dieser Bereiche reger Bootsverkehr herrscht. Generell ist die Küste südlich von Lissabon eher vom rauen Atlantik abgeschirmt und somit von Wind und Wellen verschont. Die westlich orientierte Atlantikküste nördlich von Lissabon hat tendenziell kühleres Wetter, viel Wind und hohe Wellen. Optimal für Surfer, mäßig gut für Freiwasserschwimmen.

Generell ist das Wasser halt Atlantikwasser. Wir hatten bei Außentemperaturen von 31 bis 36°C im Wasser erfrischende 16-18°C. Da macht sich bei längeren Schwimmeinheiten ein Neo ganz gut. 

 

Strände an der "Südküste" (Arrábida und Cascais)

 

Landschaftlich sehr schön, viel los und wenig Wellen.

 

Der Strand Praia da Figueirinha ist von den Einheimischen stark frequentiert, die Parkplatzsituation oft schlecht. Etwas weiter westlich gibt es den Praia do Portinho da Arrábida, der nach einem kurzen Fußmarsch zu erreichen ist und uns besser gefallen hat. Weniger Leute, größerer Strand, sehr natürlich und schön in die Bucht von Portinho eingebettet. 

 

Westlich von Lissabon liegt Cascais, neben vielen Sehen-und-Gesehen-Werden-Hipstern wird der Strand auch rege von Triathleten frequentiert, was wohl auch daran liegt, dass hier jeden September der Ironman 70.3 Cascais ausgetragen wird.

Strände an der Westküste

 

Wilde Landschaften, rauer Wind und hohe Wellen. Das ist die westliche Atlantikküste. In der Regel gut mit dem Auto erreichbar und eher zum Surfen als zum Schwimmen geeignet.

Wir haben den Praia Grande besucht und waren sehr begeistert. Direkt neben dem Strand liegt das Arribas Sintra Hotel mit einem 100 Meter Meerwasserpool, was ein nicht ganz alltägliches Schwimmerlebnis ist.

Zarautz

 

Zwar nicht Portugal, sondern Spanien bzw. Baskenland. Aber unser heimlicher Lieblingsort. 

Sowohl auf der Hin- als auch auf der Rückfahrt haben wir hier Station gemacht und das Meer genossen. Die grüne Landschaft in Kombination mit dem rauen Atlantik ist absolut sehenswert. 


mail@bergauf.eu